Fazit zur Untersuchung der Lernsoftware

Alfons Lernwelt Klasse 3

-         Nicht sehr übersichtlich. Teilweise keine klare Anweisung. Kinder müssen erst in das Programm eingeführt werden, bis sie alleine damit arbeiten können.

-         Bei den Einstellungen muss sehr viel mit der Maus gearbeitet werden.

-         Teilweise unnützige Funktionen, die die Kinder verwirren und von der eigentlichen Arbeit abhalten ( das hin und her fahren der Hintergrundbilder)

-         Denkt einen Umfangreichen Themenbereich der Grammatik und Sprache. Diese sind jedoch in keinen Sinnzusammenhang eingebettet. Außerdem gibt es zu den Themen keine ausreichende Erklärung.

-         Die Erklärungen zu den jeweiligen Themen findet man unter dem Schlagwort „Hilfe“. Besser wäre es auf ein Schlagwort wie zum Beispiel„Regel“ zu verweisen. Diese Rubrik zeigt sich jedoch nicht automatisch. Es wird lediglich die Aufgabenstellung geöffnet, bevor man die Übung starten kann. Diese kann man jederzeit während der Übung abrufen.

-         Die Regeln zur Grammatik sind nicht kindgerecht dargestellt.

-         Der „Tipp“ zu den Übungen zeigt sofort die Lösung an.

-         Selbst bei einer Reihung an Fehlern , wird nicht nur sehr vereinzelt und beliebig auf die Regel verwiesen

-         Bei Übungen mit nur 2 Lösungsvorschlägen, hat man am Ende der Übung eine rein positive Bewertung, selbst, wenn man immer erst auf die falsche Lösung tippt

-         Es wird sehr viel gelobt. Egal ob man die Übung richtig oder fast komplett falsch gemacht hat. Man erhält keine konstruktive Rückmeldung seiner Schwierigkeiten.

-         Das zu jedem Teilnehmer vorhandene Protokoll ist auch für den Schüler verfügbar. D.h der Schüler kann diese auch selbstständig löschen.

-         Das Protokoll ist sehr ausführlich dargestellt und für den Lehrer sehr gut nachvollziehbar. Jede Handlung des Schülers wird darin aufgeführt. Allerdings könnte man das Protokoll übersichtlicher gestalten, so dass man auf den ersten Blick die Schwierigkeiten der Schüler erkennen kann. Die Übungen mit 2 Lösungsvorschlägen werden bei komplett falscher Bearbeitung als richtig, mit der Zusatzinformation: „im 2.Versuch richtig“ ,angegeben

-         Es kann alleine oder in Gruppen bis zu 5 Kindern gearbeitet werden. Es müssen immer die Namen der Teilnehmer eingegeben werden. Die Teilnehmer werden explizit angesprochen, was vor allem bei der Gruppenarbeit wichtig ist.

-         Das Programm kann jederzeit abgebrochen werden, wobei die Daten übersichtlich von jedem Teilnehmer gespeichert und  bei Bedarf gelöscht werden.

-         Eine Differenzierung findet nicht statt. Die Übungen können zwar je nach Leistungsschwäche ausgewählt werden, es gibt jedoch keinen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad.

-         Mit den Übungen erreicht man Punkte, mit denen man neben den Übungen Spiele machen kann.

-         Die Aufteilung beschränkt sich auf einen kleinen Teil in der Bildschirm Mitte. Auf die Gestaltung wird sehr viel wertgelegt. Durch die vielen Details wird das Programm sehr unübersichtlich. Wichtige Funktionen wie das Verlassen oder das Aufrufen von Hilfestellungen sollten eindeutiger und hervorgehoben werden.

-         Animation und Ton können ausgeschaltet werden.

-         Die Farben sind  relativ dunkel gehalten, was ein Vorteil für die Augen ist.

-         Die Schrift und die Schriftgröße kann individuell in den Übungen verändert werden.

-         Das Programm kann auch mit falscher Tastenbetätigung nicht beschädigt werden, jedenfalls hab ich es nicht geschafft ;-)

19.12.06 18:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen